Wein im Corporate Design

Am PANNONEUM Neusiedl setzt man besonders auf die Vermittlung von praktischen Kompetenzen, jüngst auch in der Weinlese und im Weinbau.

Im Rahmen des Projektunterrichts Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement wurde daher im vergangenen Schuljahr ein eigener PANNONEUM-Wein gekeltert, der nun in der Schule zum Einsatz kommt.

Den Wunsch nach einem Wein im Corporate Design hat die letztjährige ÖKOLOG-Klasse am PANNONEUM, die 3CW der Höheren Lehranstalt für Wirtschaft, erfüllt. Im Weingut Migsich in Antau wurde daher fleißig mitgeholfen: Die Schülerinnen und Schüler waren bei der Lese im Weingarten dabei, unterstützten bei den Arbeiten im Weinkeller und halfen auch beim Etikettieren.

Darüber hinaus wetteiferten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des fächerübergreifenden Projektunterrichts in mehreren Gruppen um die beste Etikettenidee für einen eigenen PANNONEUM-Wein. Ihre Vorschläge präsentierten die Gruppen einer Jury. Das Siegerprojekt stammt aus der digitalen Feder von Helena Weiss und Julia Horvath. Die beiden Neo-Grafikerinnen sind stolz auf ihren Erfolg. „Der ganze Prozess war eine ziemliche Herausforderung, aber gelernt haben wir sehr viel dabei“, so der Tenor der Siegerinnen.

Den PANNONEUM-Wein gibt’s ab sofort in Rot und Weiß in den Sorten „Blaufränkisch“ und „Grüner Veltliner“. Ganz bestimmt wird er auch als Wein im Rahmen der Vorprüfung zur Reife- und Diplomprüfung im kommenden Frühling kredenzt.

ÖKOLOG ist ein österreichweites Schulnetzwerk, dessen Ziel die Vermittlung von Nachhaltigkeitsthemen an Schulen ist. Das PANNONEUM ist seit dem Jahr 2016 Mitglied und führt laufend Projekte zu diesem Thema gemeinsam mit allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft durch.