So ein Theater

Exkursion der 2 CW ins Burgtheater in Wien

Bereits im Rahmen des Deutschunterrichts hat sich die 2 CW mit dem Thema Drama und Theater auseinander gesetzt. Um auch etwas von der Theaterluft in der Praxis zu schnuppern, ging es deshalb am 11. Dezember 2015 im Rahmen einer Exkursion gemeinsam mit Frau Prof. Ulrich und Frau Prof. Polay-Lidy nach Wien ins Burgtheater, wo die Klasse einen Blick hinter die Kulissen werfen konnte.

Es gab nicht nur eine umfassende Führung zur Geschichte des Burgtheaters, den Besonderheiten der Architektur und den Eigenheiten der Schauspielertraditionen (bis 1983 haben sich die Schauspieler am Ende der Vorstellung vor dem Publikum nicht verbeugt), sondern auch die Bühne, die die Bretter der Welt bedeutet, konnte betreten werden. Sie ist deshalb so imposant, da es sich um eine Drehzylinderbühne handelt, die fünf Stockwerke in die Tiefe reicht. Während der Führung fand bereits der Aufbau für die Proben von Sophokles Antigone statt.

Die Führung endet bei der beeindruckenden Kaiserstiege, deren Deckengemälde von Franz Matsch und den Brüdern Gustav und Ernst Klimt geschaffen wurden. Beim Verlassen des Gebäudes ist besonders auf leises Sprechen Wert zu legen, damit die Schauspieler und Schauspielerinnen bei den Proben nicht gestört werden.